30 Seconds To Mars Konzerte 2011: Tour in Deutschland

Foto: Myriam Santos-Kayda

Kritiker mögen bemängeln, 30 Seconds To Mars wären nie so erfolgreich wie sie es aktuell sind, wenn da nicht der bekannte Frontmann wäre. Der heißt nämlich Jared Leto und verdiente sich seinen Ruhm einstmals als hoffnungsvoller Jungschauspieler. Der Durchbruch gelang Anfang der 1990er an der Seite von Claire Danes als deren Schwarm in der Teenie-Serie „Willkommen im Leben“. Danach folgten aber auch viele noch ernsthaftere Rollen in Hollywood-Hits wie „Fight Club“ oder „American Psycho“. Doch in den letzten paar Jahren scheint Jared Leto immer mehr Augenmerk auf sein zweites Steckenpferd zu legen: die Musik mit seiner Band 30 Seconds To Mars.

30 Seconds To Mars gibt es schon seit 1998, die drei bisherigen Alben (zuletzt This Is War, 2009) verkauften sich hunderttausendfach nicht nur in den USA, sondern mit steigendem Erfolg auch in Europa. This Is War kratzte auch schon an den Top Ten in Deutschland und erreichte Gold-Status. Ziemlich straighten Alternative Rock bieten 30 Seconds To Mars, und das kommt an. So sehr, dass die beiden bislang angekündigten 30 Seconds To Mars Konzerte 2011 in ziemlich großem Rahmen stattfinden: in Hamburg auf der Trabrennbahn und in Mannheim in der SAP-Arena. Ob die 30 Seconds To Mars Tour 2011 im weiteren Verlauf des Jahres noch mehr Konzerttermine in Deutschland erhalten wird, ist noch unbekannt. Klar ist aber: Tickets für die kurze Tournee sind schon im Vorverkauf zu finden. Hier die Tourdaten:

Tour: 30 Seconds To Mars Konzerte 2011

12. Juni 2011 A – Innsbruck – Olympiahalle -> TICKETS
16. Juni 2011 A – Sursee – Summer Sound Festival -> TICKETS
12. August 2011 Nürnberg – Arena -> TICKETS
23. August 2011 Hamburg – Trabrennbahn Bahrenfeld -> TICKETS
24. August 2011 Mannheim – SAP Arena -> TICKETS

Ein Gedanke zu „30 Seconds To Mars Konzerte 2011: Tour in Deutschland“

  1. ich bezweifle ja dass thrity seconds to mars genauso erfolgreich wären, wenn die nicht so nen bekannten frontmann hätten. aber kann man jared leto ja nicht übel nehmen, dass er auch schauspieler ist / war. und letztlich zählt nur die klasse musik, deshalb geh ich ja auch auf die konzerte, nicht wegen jared.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>