Die Höhner in der LANXESS arena

Im April 2014 gibt die Band Höhner ein Konzert in der Kölner LANXESS arena. Zu erwarten ist ein mitreißender Abend in Kölsch und Hochdeutsch, mal volkstümlich, mal klassisch.

Wie viele Kölner Bands starteten auch die Höhner 1972 als Karnevalsband. Mittlerweile sind sie in ganz Deutschland bekannt und überzeugen auch in hochdeutscher Sprache. Die Höhner sind dafür bekannt, dass ihnen die Freude an ihren Auftritten deutlich anzumerken ist und dass sie die gute Laune auf das Publikum übertragen.

-> TICKETS für die Höhner bestellen

Vom Karneval zum Weltmeisterschafts-Hit

Ursprünglich nannte sich die Band „Ne Höhnerhoff“ und trat in Hühnerkostümen auf. Ihren ersten Hit hatten sie 1974 mit „Scheiß ejal, ob do Hohn bess oder Hahn“. Ab 1975 nannte sich die Band „De Höhner“. Als Kölner Band widmeten sie 1978 dem 1. FC Köln verschiedene Lieder. Bis heute wird vor jedem Spiel im RheinEnergieStadion das Lied „Mir stonn zu dir, FC Kölle“ gespielt. Das erste Album „Ich well noh Hus“ enthielt den Karnevalshit „Blootwoosch, Kölsch un e lecker Mädche“. Mit ihren ersten Alben etablierten sich De Höhner zunächst im Rheinland. Nach dem Hit „Ich bin ne Räuber“ nahm EMI die Band unter Vertrag. Mitte der 80er Jahre strich die Band das „De“ aus dem Namen und brachte auch Lieder in Hochdeutsch heraus.

Zum Hit wurde allerdings „Pizza wundaba“ in einem Mix aus kölschem und italienischem Dialekt.
Die Höhner arbeiteten mit dem Millowitsch-Theater, der Kölner Philharmonie und dem Roncalli-Zirkus zusammen. Ihre erste Goldene Schallplatte erhielten sie für „Die Karawane“. 2003 wurden sie deutschlandweit mit „Viva Colonia“ bekannt, das selbst das bayrische Oktoberfest eroberte. Zwei Jahre später wurde den Höhnern die Goldene Stimmgabel verliehen und sie gingen erstmals auf Deutschlandtour. Mit dem WM-Song zur Handball-Weltmeisterschaft „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ erreichten sie 2007 Platz 1 der deutschen Charts und erhielten abermals die Goldene Stimmgabel.

Life in der LANXESS arena

Am 30.04.2014 sind die Höhner life in der LANXESS arena in Köln zu erleben. Die Veranstaltungshalle im Kölner Stadtteil Deutz ist weltweit eine der meistbesuchten Arenen überhaupt. Bei 83.700 Quadratmetern Nutzfläche können bis zu 20.000 Plätze eingerichtet werden. Die LANXESS arena verfügt über modernste Technik und viele gastronomische Einrichtungen. Sie wird für Konzerte und Musicals genauso genutzt wie für Sportveranstaltungen und Tagungen. Bereits zahlreiche nationale und internationale Stars gaben hier ihre Konzerte, angefangen bei DJ BoBO und der Kelly Family bis hin zu Lady Gaga und Rihanna.

Die LANXESS arena ist vom Bahnhof Köln Messe/Deutz direkt über eine Fußgängerbrücke erreichbar. Auch die Haltestellen der Stadtbahn Bf Messe/Deutz und Deutz Fachhochschule liegen in unmittelbarer Nähe. Mit dem Auto ist die LANXESS arena unter anderem über die A559 erreichbar. Die LANXESS arena verfügt über 1.750 Stellplätze in einem Parkhaus. Weitere 630 Tiefgaragenplätze und 300 Parkplätze befinden sich im Bereich der Arena 2.
Neben kölschen Klängen in volkstümlicher Art ist ein breites Musikspektrum zu erwarten, in das unter anderem die Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit der Kölner Philharmonie einfließen. Die Höhner stehen für gute Laune und ein ausgewogenes Programm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>