Doom trifft Death – live! – Dead Alone

Wenn Doom und Death zusammenkommen, dann klingt das tiefschwarz, abgründig, melancholisch und bitter – genauso, wie es die Fans von „Dead Alone“ lieben. Fred Freundorfer (guit), Martin Hofbauer (guit), Florian Hefft (bass & voc) und Sebastian Bichler (drums) haben mittlerweile drei Alben in diesem speziellen Stil-Mix veröffentlicht und sich somit einen Namen in der Münchner Metalszene machen können.

„Dead Alone“ gründeten sich 2004. Schon 2006 folgte das erste Album „Slivering Marrow“, welches die Kritiker zu Lobeshymnen verführte. Auch der Nachfolger dieses Albums “Phobia” (2008 aufgenommen) erhielt ausnahmslos positive Kritiken. Darauf aufbauend verwundert es nicht, das ihr drittes und bisher letztes Album „Vitium“ (erschienen 2009) – trotz härterer und aggressiverer Parts – durchweg gut bewertet wurde. Für diesen Erfolg brauchten „Dead Alone“ bisher keine Unterstützung durch ein Label, wobei sich Fans und Kritiker einig sind, dass es nach Veröffentlichung von „Vitium“ nicht mehr lange dauern kann, bis es zu einer ernsthaften Anfrage eines solchen Labels kommen wird.

Auch live haben „Dead Alone“ in der Vergangenheit von sich reden machen können. So berichteten nicht nur einschlägige Metal-Magazine von erfolgreichen Auftritten – auch eine so renommierte Zeitung wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichteten bereits positiv von einem Live-Gig der Band.

Wer sich von den Qualitäten dieser aufstrebenden Band selbst überzeugen möchte, hat dazu bald die Möglichkeit!

2010-12-18 – Casino Rock Bar, St.Johann/Salzburg (AT)
2011-02-12 – Lucille Rock´n´Roll House, Sommacampagna (IT)
2011-03-19 – GO-IN, Obergünzburg
2011-05-27 – Metalfest Austria, Mining am Inn (AT)

myspace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>