Die große Jubiläumsshow: Holiday on Ice: Termine & Tickets

Die Tour der Eis-Revue beginnt am 21. November 2013 in Grefrath. Danach geht es nach Hannover, Rostock, Stuttgart und Leipzig. Infos und Tickets.

Die Eis-Revue Holiday on Ice wurde erstmals im Dezember 1943 in Ohio aufgeführt. Jedes Jahr tourt die Revue mit bis zu sechs Shows rund um die Welt. Bislang haben 325 Millionen Menschen die Revue gesehen, was sie zur meistbesuchten Eisshow der Welt macht und ihr einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde bescherte. Im November 2013 startet die nun 70jährige Jubiläumsshow in Grefrath. Insgesamt ist die Show in 14 deutschen Städten zu sehen, bis die Tour schließlich in Bremen am 23.02.2014 beendet wird.

Die größte Eis-Revue der Welt

-> TICKETS für Holiday on Ice bestellen

Die Eis-Revue erhielt ihren Namen „Holiday on Ice“ daher, dass sie in den Weihnachtsferien erstmals in einem Hotel in Toledo/Ohio aufgeführt wurde. Bereits 1950 tourte die Show auch durch Europa und war seither regelmäßig in Deutschland zu Gast. 1953 begeisterte die erfolgreichste Eiskunstläuferin aller Zeiten, Sonja Henie, die Zuschauer. Zu den vielen deutschen Teilnehmern der Show gehörte ab 1962 auch das Eislaufpaar Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler. 1981 nahm erstmals die 18jährige Weltmeisterin Denise Biellmann teil, 1986 Norbert Schramm. Im Jahr darauf war die Revue auch erstmals in der DDR zu sehen und Katharina Witt begeisterte das Publikum. Viele Eislaufgrößen, aber auch Musiker und Choreographen sorgten seither für immer neue Überraschungen. Die Entwicklung der Technik machte zudem immer fantastischere Illusionen und Effekte möglich. Die Show SPEED brachte in der letzten Saison neben Eiskunstläufern, Tänzern und Akrobaten auch Stunt-Skater und Motorräder auf das Eis.

Eine Tour durch 14 Städte

Die Tour der Eis-Revue beginnt am 21. November 2013 in Grefrath. Danach geht es nach Hannover, Rostock, Stuttgart und Leipzig. Am Jahresende und zum Jahreswechsel gastiert Holiday on Ice in Essen. Im Januar 2014 ist die Show in Köln, Frankfurt, Dortmund und Ulm zu sehen. Weiter in Düsseldorf, Hamburg, Zwickau und vom 19.02. bis zum 23.02.2014 schließlich in Bremen. Die Show gastiert in jeder Stadt zwischen mindestens zwei Tagen, wie in Köln, bis zu sieben Tagen, wie in Leipzig. Meist ist sie vier bis fünf Tage lang an einem Ort. Dabei gibt es bis zu drei Vorstellungen an einem Tag. Für die hoch anspruchsvolle Show ist modernste Technik notwendig und natürlich die Möglichkeit, eine Halle in ein Eisstadion umwandeln zu können. Außerdem müssen die Verkehrsanbindungen möglichst ideal sein, damit das Publikum auch zur Veranstaltung gelangen kann.
Diese Voraussetzungen erfüllt in Düsseldorf die Mtsubishi Electric Halle, in Hamburg die Multifunktionsarena O2 World und in Bremen die ÖVB-Arena, um nur einige zu nennen. Es handelt sich um große Mehrzweckhallen, die sowohl für Konzerte als auch Sportveranstaltungen benutzt werden und vor allem über eine Eisfläche verfügen.

Die größte Jubiläumsshow aller Zeiten

Für die große Jubiläumsshow ist ein ganz neues Programm geplant. Näheres ist bislang nicht zu erfahren, aber die Macher versprechen die größte Geburtstagsshow aller Zeiten mit spektakulären Showelementen und vielen emotionalen Höhepunkten. Sicher ist, dass es erstklassigen Eiskunstlauf und beeindruckende Akrobatik in exotischen Kostümen geben wird, begleitet von aufregenden Licht- und Soundeffekten und toller Musik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>