Justus Frantz – Tour 2013

Justus Frantz wird auf seiner Tour 2013 einerseits mit der Philharmonie der Nation auftreten als auch einen Klavierabend geben. Infos zu den Konzerten & Tickets finden Sie hier.

Justus Frantz ist einer der ganz Großen der internationalen Musikszene. Einst hat er Klavier und Dirigieren in Hamburg studiert, das ist auch heute noch der Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Tour und Konzerte werden 2013 für Musiker und Zuhörer neue Horizonte eröffnen.

Bereits im Januar 2013 ist Justus Frantz mit zahlreichen großen Konzerten unterwegs. Die Neujahrskonzerte bestimmen jährlich seinen vollen Terminkalender. So ist er unter anderem am 19. Januar 2013 in der Stadthalle Wuppertal zu erleben. Dort dirigiert er die Philharmonie der Nationen mit jungen Musikern von fünf Kontinenten und aus 40 Nationen. Ähnliche Konzerte sind im Januar in Lübeck, Berlin und Stuttgart zu erleben. Sie sind nicht nur für Justus Frantz-Fans ein guter Einstieg in das neue Jahr. So beginnt das neue Jahr mit Klassik. Ein guter Start.

Tour: Justus Frantz Konzerte & Tickets 2013

-> TICKETS für Justus Frantz bestellen

5. Januar 2013 – Lübeck
6. Januar 2013 – Berlin
15. Januar 2013 – Stuttgart
2. März 2013 – Klavierabend in Schenefeld

Das Orchester der Nationen ist ein ganz besonderes Anliegen von Justus Frantz. Er gründete es bereits 1995. Hier spielen unter anderem Serben, Russen, Syrer, Slowenen, Israelis und viele andere Musiker gemeinsam. Die Zusammenarbeit der Nationen ist hier bereits verwirklicht. Die gemeinsame Sprache Musik ist die Grundlage der ergebnisreichen und niveauvollen Arbeit. Es ist zu erwarten, dass er damit auch im Jahr 2013 wieder auf Sommertour geht. Diesem Klangkörper wird bereits seit langer Zeit Weltniveau bescheinigt. Es eröffnet für talentierte Musiker aus aller Welt neue Chancen. Kulturelle und internationale Grenzen bleiben auf den großen Bühnen außen vor.

Justus Frantz ist aber ebenfalls bekannt für seine Klavierabende. Im März 2013 steht dabei der polnische Komponist Chopin im Mittelpunkt. Frantz will vor allem den Aufenthalt Chopins auf der Baleareninsel Mallorca nacherlebbar machen. „Chopins Werke haben ein gleichbleibend hohes Niveau, das fasziniert mich.“, so eine Aussage von Frantz. Das reizt ihn an Chopin ganz besonders. Liebhaber der Klassik können sich also auf einen Lesungs- und Konzertabend in Schenefeld freuen, der Etuden, Nocturnes und Polonaisen in Einklang bringt. So wird der Weg in Einsamkeit und Melancholie auch für die Zuhörer künstlerisch erlebbar.

Zum Jahresende 2013 wird Justus Frantz wieder traditionell auf Weihnachtstournee gehen. Mit seinen Interpretationen weihnachtlicher Weisen wird das Fest der Liebe wieder zum gefühlvoll erlebbaren Ereignis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>