Konstantin Wecker: Tour 2013 & Kartenbestellung

Die Konstantin Wecker Tour 2013 führt wieder quer durch Deutschland. Infos zum Programm sowie Ticketbestellung.

Der Name Konstantin Wecker ist für viele Musikliebhaber seit Jahren ein Synonym für nicht alltägliche, hintergründige und tief gehende Musik, die oftmals ein politisch angehauchtes aktuelles Credo beinhaltet. Mit seiner aktuellen Tour 2013 beweist der Künstler und Liedermacher erneut, dass er nicht ruht, und sein Textrepertoire um aktuelle Themen bereichert. Die Konzerte im Jahre 2013 führen den Künstler nicht nur durch Deutschland, sondern auch in die Schweiz. Dort, im Züricher Volkshaus, wird Wecker zusammen mit Pippo Pollina & Band den fünfzigsten Geburtstag vom Künstlerkollegen Pippo aus Sizilien feiern. Der Konzertbesucher kann im Rahmen der Tour an diesem Event teilhaben.

Tour: Konstantin Wecker Konzerte & Tickets 2013

-> TICKETS für Konstantin Wecker bestellen

Termine 2012

10.11. – Marburg
11.11. – Hof an der Saale
14.11. – Halle an der Saale
16.11. – Günzburg
17.11. – Bonn
3.12. – Basel
9.12. – Rosenheim
13.12. – Bamberg
14.12. – Gera
15.12. – Erfurt
16.12. – Dresden

Termine 2013

7. Februar 2013 – Dessau
13. Februar 2013 – Köln
15. Februar 2013 – Mülheim
16. Februar 2013 – Elmshorn
17. Februar 2013 – Potsdam
26. Februar 2013 – Berlin
5. März 2013 – Rheine
8. März 2013 – Fürth
20. März 2013 – Braunschweig
22. März 2013 – Leipzig
5. Juli 2013 – Losheim am See

Wut und Zärtlichkeit, so der Titel von Wecker’s musikalischer Reise, spiegelt auch den inhaltlichen Kontext seiner Texte wider. Für manchen sicherlich ein Gegensatz, doch Konstantin Wecker wird es verstehen, die Wut auf so manches tagesaktuelle Geschehen mit der ihm eigenen Zärtlichkeit in musikalischer Form umzusetzen und zu interpretieren. Hier werden unterschiedliche Musikstile von Pop, Reggae, Jazz und noch viel mehr vereint und in eine Gesamtkomposition untergebracht, wie sie nur diesem Künstler zu eigen ist. Gleichzeitig wird auch der Klassikfan nicht enttäuscht. Wecker versteht es, diesen Stil in dem einen oder anderen Arrangement zu integrieren. Ein störender, stilistischer Musikbruch tritt deshalb aber noch lange nicht auf.

Der Tour steht unter dem Zeichen, die Gefühle von Ohnmacht einerseits, und Hoffnung auf der anderen Seite, in lyrische Klänge umzusetzen. Einen großen Mittelpunkt nimmt dabei wieder das Klavierspiel von Wecker ein. Zusammen mit Jo Barnikel, der ihn wieder am zweiten Flügel begleiten wird, kann sich der Besucher an kunstvollen Eigenkompositionen erfreuen. Der Künstler bleibt insgesamt seiner musikalischen Linie, die ihm schon seit Jahrzehnten eine feste Fangemeinde beschert, treu. Das anders denkende, entgegen dem allgemeinen Mainstream interessierte Publikum, wird in Weckers neuen Liedern der Konzert-Tour 2013 genügend inspirierendes musikalisches Liedgut für sich entdecken können.

Die nächsten Konzerte sollen die Zuhörer und Zuschauer wieder dazu inspirieren, sich selbst Gedanken über aktuelle und vergangene Geschehnisse zu machen, sowie sich vielleicht zu engagieren und aktiv zu werden. Oder auch nur für ein paar Stunden in eine andere Klangwelt abzutauchen, um das Zusammenspiel zwischen Weckers Texten und den poetisch-musikalen Akkorden zu lauschen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>