Patricia Kaas 2013 Kaas chante Piaf: Termine & Tickets

Patricia Kaas, eine Ausnahmekünstlerin, die auch gerne im gleichen Atemzug mit Musikgrößen wie Celine Dion oder auch Legenden wie Edith Piaf genannt wird. Mit insgesamt über fünfzehn Millionen verkaufter Tonträger eine der erfolgreichsten französischsprachigen Sängerinnen weltweit, geht sie nun wieder auf Tour.
Ihre Musik gilt als Kunst, das Spiel mit dem Publikum ist ihre ganz persönliche Art zu unterhalten. Konzerte der Französin sind wahre Ereignisse und 2013 dürfen sich auch die deutschen Fans wieder auf Patricia Kaas freuen.

Im März des kommenden Jahres verzaubert die Künstlerin insgesamt für acht Konzerte ihre deutschen Fans und für einen Auftritt besucht sie auch die österreichische Hauptstadt Wien.
Von Anfang bis Mitte März wird Patricia Kaas quer durch die Bundesrepublik reisen und ehrwürdige Häuser, wie zum Beispiel die Alter Oper in Frankfurt oder das Festspielhaus in Baden-Baden verzaubern. Ausgewählte Orte für ein passendes Ambiente und Flair, der perfekte Schauplatz für eine grandiose Aufführung mit Patricia Kaas.

Tour: Patricia Kaas Konzerte & Tickets 2013

-> TICKETS für Patricia Kaas bestellen

13. November 2012 – Berlin
08. März 2013 – Frankfurt am Main
08. März 2013 – Mannheim
08. April 2013 – Hamburg
08. April 2013 – Düsseldorf
08. April 2013 – München
08. April 2013 – Stuttgart
08. April 2013 – Nürnberg
08. April 2013 – Baden-Baden

Die Konzerte werden ein besonderes Highlight in der Geschichte des Chansons werden. Unter dem Motto „Kaas chante Piaf. Zwei Stimmen, zwei Schicksale. Eine Hommage“, ehrt das französische Multitalent Patricia Kaas die Grande Dame der Chanson-Musik. 50 Jahre nach deren Tod interpretiert Kaas Lieder von Piaf, insgesamt 21 Meisterwerke der vermutlich größten Künstlerin Frankreichs werden auf einer unglaublich intensiven Kaas-Art vorgetragen.

Ein spezielles Bühnendesign zeichnet auf eine wundervolle und spektakuläre Art und Weise die Gegensätze der beiden Musikerinnen aus. Auf der einen Seite die Nostalgie und der Mythos und auf der anderen Seite das Moderne und die Aktualität. Eine moderne Aufführung mit Vergangenheitscharakter, unglaublich intensiv und auch detailliert. Das Herzstück dieser Performance von Patricia Kaas ist natürlich Edith Piaf, diese wird per modernster Videotechnik immer wieder in das Programm mit eingearbeitet. Bisher auch unveröffentlichte Aufnahmen der Musiklegende geben der Darbietung noch einen weiteren besonderen Anspruch. Die Lieder wurden von Abel Korzeniowski – dieser gilt als musikalisches Wunderkind in den USA – in ein passendes musikalisches Konzept verpackt und unterstreichen das Event von Patricia Kaas.

Zwei Stimmen, zwei Schicksale und eine Hommage. Zwei große Ausnahmekünstlerinnen auf einer Bühne präsentiert von Patricia Kaas. Ein halbes Jahrhundert nach dem Tod von Edith Piaf die vermutlich intensivste Ehrung der Legende.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>