„Pretrash“ – live!

Thrashmetal aus dem Ruhrgebiet – das kann nur gut sein. Wie bereits Größen a la „Kreator“ und „Sodom“ sind nun auch „Pretrash“ bereit, die Metal-Bühnen dieser Welt zu erobern. Und schlecht stehen die Chancen der vier Essener dabei nicht!

Eventuelle Einflüsse und Vorbilder von „Pretrash“ einzuordnen fällt nicht schwer: so erinnert der Stil des Sängers Adnan Labedi manchmal an den jungen James Hettfield (Metallica) und der Sound insgesamt an die Bay-Area. Aber die Jungs machen das wirklich gut! Denn „Pretrash“ verlassen sich nicht ausschließlich auf ihre Vorbilder – sie schaffen fernab dieser wirklich großen Fußstapfen einen ganz eigenen Sound, der gut ins Ohr geht und auch eine Weile hängen bleibt.

Ihr 2009 erschienenes Album „Psychopath“ wird in den einschlägigen Metal-Magazinen ausnahmslos positiv bewertet. Denn nicht nur bezüglich des Sounds, sondern auch textlich haben „Pretrash“ einen ziemlich hohen Anspruch und heben sich so auf angenehme Weise aus der Masse der Newcomer-Metalbands hervor. So geht es nicht nur um Themen, die ausnahmslos um das Ego kreisen, sondern oft vielmehr auch um weltpolitische Vorgänge. Und das tut dem anspruchsvollen Hörer gut.

„Pretrash“ haben sich für 2011 hoffentlich einiges vorgenommen, denn so stehen die Chancen gut, von den Jungs in Zukunft auch überregional etwas zu hören. Live jedenfalls stehen nun zwei Termine an, die sicherlich keine Geldverschwendung sein werden.

Nächste Konzerte:
29.01.2011 – KOJE in Emsdetten
10.12.2010 – Helvete in Oberhausen

myspace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>