Private Kopien von Musikstücken weiterhin erlaubt

Gerade eben ist die Musikindustrie gescheitert, gegen ein Gesetz zu klagen, welches private Kopien von Musikstücken auf beliebigen Tonträgern erlaubt. Klar: die Musikkonzerne wollen, dass man für jeden Song was in deren Shops bezahlt. Doch zum Glück hat sich ihre Schwerfälligkeit in Sachen Weiterentwicklung schlauer Vermarktungskonzepte hier ein einmal zum Vorteil der Endverbraucher bemerkbar gemacht: Denn ihr Einspruch gegen das Gesetz hätte klappen können, wenn dieser einfach nur fristgerecht eingereicht worden wäre. So kann man sich über die Dummheit der Empörten freuen und weiterhin seine CDs für den MP3-Player rippen, ohne dafür belangt zu werden.

siehe hierzu auch: golem

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>