Rihanna Konzerte 2010 – Deutschland-Tour

Foto: Chris Baldwin
Foto: Chris Baldwin

Rihanna gehört zweifellos zu den momentan schillerndsten Figuren im Bereich R&B. Dabei ist die Sängerin, die ihre Wurzeln in Barbados hat, gerade mal seit fünf Jahren im Musikgeschäft so richtig im Fokus. Trotzdem, Millionen verkaufte Platten weltweit sprechen eine deutliche Sprache. Zudem wird Rihanna gerne als Vorbild für junge Nachwuchssängerinnen herangezogen – man schaue sich nur mal an, was jene so singen, wenn sie bei DSDS, Popstars und Co. die Jurys überzeugen wollen.

Im vergangenen Jahr erschien das letzte Rihanna-Album Rated R. Das konnte an den Vorgänger Good Girl Gone Bad (2007) zwar erfolgstechnisch nicht so ganz heranreichen, was aber auch schwierig war. Dass die wenigen Rihanna Konzerte 2010 ausverkaufte Events werden, davon darf man wohl ausgehen. Vor allem, weil sich Rihanna in Deutschland gerne relativ rar macht. Man muss sich also ranhalten, will man Tickets abstauben. Zum Glück wurden gerade noch zwei Zusatzkonzerte im Mai (Hamburg und Berlin) angekündigt. Hier die Konzerttermine:

Rihanna Konzerte & Tour 2010

23. April 2010 Frankfurt – Festhalle -> TICKETS
25. April 2010 Oberhausen – König-Pilsener-Arena -> TICKETS
01. Mai 2010 Hamburg – Color Line Arena -> TICKETS
02. Mai 2010 Berlin – O2 World -> TICKETS

3 Gedanken zu „Rihanna Konzerte 2010 – Deutschland-Tour“

  1. ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn es noch mehr rihanna konzerte 2010 geben würde. so oft kommt sie halt nicht. bin auch schon am überlegen, ob ich zwei oder dreimal hingehen soll, um soviel wie möglich mitzunehmen.

  2. hab rihanna gestern abend bei echo live singen gehört. was für ne spitzen sängerin. da wird meine vorfreude auf die anstehenden konzerte 2010 nur noch größer und mnanischer. hab mir für hamburg schon ein ticket gekauft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>