Santiano in der Arena Leipzig (12.3.2014)

Die Band Santiano ist mit ihren Seemannsliedern in aller Munde. Während ihrer „Mit den Gezeiten“ Tour stranden die fünf Flensburger am 12.3.2014 auch in der Arena Leipzig.

Santiano lichten Anker in der Arena Leipzig

Santiano entstand 2011 ganz spontan, als sich fünf Musiker aus dem Flensburger Raum zum Jammen trafen. Was dabei raus kam, hat ihnen so gut gefallen, dass sie eine Band gründeten. Ihr Stil besticht durch eine Mischung aus so genannten Shantys, also Seemansliedern, Volksliedern, Schlager und Irish Folk mit Anleihen in der modernen Rock- und Popmusik. Dabei zeigt das Quintett Virtuosität was den Einsatz klassischer Instrumente, wie Geige, Mundharmonika oder Akkordeon angeht. Außerdem können die Fünf von Santiano, wie es sich für echte Seemänner gehört, einen Chor anstimmen, der von stimmgewaltig und rau, bis hin zu melancholischen und gefühlvollen Balladen reicht.

-> TICKETS für Santiano bestellen

Nischenmusik von Seefahrern?

Wer denkt, dass dies nur Nischenmusik sei, die niemand hört außer Seefahrer, der irrt sich gewaltig. Mit dem Debutalbum „Bis ans Ende der Welt“, das 2012 erschien, waren sie auf Platz 1 der Charts und bekamen sogar eine goldene Schallplatte. Seitdem sind Santiano ständig auf Tour und durften sogar 2012 auf dem Wacken Open Air vor tausenden Metalfans spielen. Vor kurzem gewannen sie sogar den Echo in der Kategorie „Volkstümliche Musik“.

2. Album „Mit den Gezeiten“

Seit Mai 2013 ist ihr zweites Album „Mit den Gezeiten“ draußen und auch damit wollen sie groß auf Tour gehen. In 50 Städten lichten die Matrosen den Anker und am 12.03.2014 darunter eben auch Leipzig. Obwohl es in der sächsischen Stadt mit ihren gut 500 000 Einwohnern nur Sportbootverkehr gibt, wird an diesem Tag das Motto lauten: „Setzt die Segel! Volle Fahrt voraus!“ Die Arena Leipzig bietet für das Spektakel, mit ihren 4 650 m² und 8 220 Sitz- bzw. 12 200 Stehplätzen genügend Platz. Sie ist die größte Veranstaltungshalle der Stadt und ihre Lage im Sportforum Leipzig, westlich der Innenstadt ist optimal.

Landratten und erfahrne Seefahrer können zusammen einen unterhaltsamen Abend mit Seemansliedern genießen. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Zuschauer immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>