Subwave auf Tour – Konzerte als Tribute an sich selbst?

Schon seit gut einem Jahrzehnt existiert die Band Subwave aus Erlangen, die vorzugsweise im süddeutschen Raum unterwegs ist. Den ganz großen Durchbruch haben die Indie- und Alternative-Rocker nie so recht schaffen können, auch wenn ihre Platten gerne von den Kritikern in höchsten Tönen gelobt wurden. Schlichtweg handwerklich überzeugende Arbeit, die sich auf das Nötigste einer guten Rockband verlässt: Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang – und dabei immer eine pfiffige Idee für einen Ohrwurm in der Hinterhand. Das schafft nicht jede deutsche Band, die sich in der englischen Sprache versucht, ohne dabei in Peinlichkeiten abzurutschen.

::amazon2(„B0032C66A6″):: Zuletzt brachten Subwave das Album A Tribute To… unters Volk, vorher ließ man von Kai Wingenfelder (Fury In The Slaughterhouse) die Platte Fast Forward produzieren. Nun ist das letzte Werk allerdings auch schon wieder ein Jahr alt und die Band hat sich zwischenzeitlich ein bisschen rar gemacht. Doch es gibt gute Nachrichten: Ein paar Konzerte, wenn auch wenige, sind schon wieder angekündigt. Und vielleicht kommt ja noch ein bisschen mehr dazu in den kommenden Wochen und Monaten. Hier die anstehenden Termine:

Subwave Konzerte

27. November 2010 Erlangen – Omega
20. Mai 2011 Wendlingen/Neckar – BOING

-> Myspace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>