„The Popstar Killers“ – Debutalbum draussen!

„The Popstar Killers“ nennt sich eine vierköpfige Combo aus Ingolstadt, die vor kurzem ihr Debut-Album „Hell in God’s Hands“ veröffentlichen konnte. Verantwortlich für die Song zeichnet sich vor allem Alley (Gesang und Gitarre), dessen musikalische Vorbilder eher im Oldschool-Punk a la Social Distortion, Ramones oder den Stooges zu finden sind. Konträr dazu stehen allerdings alle anderen Bandmitglieder (und da wird es dann interessant): Storrys (Gesang und Bass) Herz schlägt ausnahmslos für Slayer oder Venom – David (Gitarre) dagegen ist wohl einer der größten Metallica-Fans der Welt und Ferdinands (Schlagzeug) Geschmack mutet dagegen mit Bands wie the Who oder den großartigen Beatsteaks ja schon fast „weltlich“ an.

Es ist nicht schwierig sich vorzustellen, welch einen Kraftakt ein musikalischer Konsens in dieser Kombination darstellt. Aber dennoch: mit „Hell in God`s Hand“ haben „The Popstar Killers“ 12 Songs kreiert, in denen sich alle Bandmitglieder wiederfinden konnten. Seit 2006 macht die Band in ihrer derzeitigen Besetzung zusammen Musik – aber ihre Freundschaft zueinander besteht weitaus länger. Und nur so ist es dann wohl auch zu erklären, das bei solch unterschiedlichen Vorbildern immernoch zusammen gerockt wird.

Denn darum geht es vor allem bei „The Popstar Killers“: zusammen gute Musik zu machen, die Spaß macht und das Publikum (und natürlich auch die Band selbst) gut unterhält. In diesem Sinne: viel Spaß beim nächsten Live-Gig!

Live-Termine: 24.4.11 im Paradox Ingolstadt „smash the egg“-Party mit Primitive Gods, RD19 und Devils Diner

myspace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>